Aktuelles

Auf meiner neuen Internetseite stelle ich mich und meine Hobbys vor. Die alte Webseite wurde leider gehäckt, daher habe ich mich dazu entschlossen diese komplett neu zu gestalten.

holger-johan.de
holger-johan.de

2016 - ein ereignisreiches jahr

Gedenktafel Gemeindesparkasse Erkrath

Veranstaltung zur Übergabe der Gedenkplatte zur Erinnerung an die ehemalige Gemeindesparkasse Erkrath (heute Standesamt) im Oktober 2016. Die Idee entstand schon im Jahre 2014 verzögerte sich jedoch aufgrund meiner Krankheit. Das Projekt wurde durch und mit der Unterstützung der Ercroder Jonges durchgeführt.  Die Platte wurde von mir kreiert. Das Modell wurde durch die Firma Zech und Weibel hergestellt. Der Guss erfolgte durch ein Unternehmen in Solingen. Das ganze Projekt wurde von der Kreissparkasse Düsseldorf finanziell unterstützt. Auch heute darf ich mich nochmals bei allen Beteiligten bedanken. 

Die ganze Geschichte ..... 

 

Text zur Gedenktafeleinweihung
Erkrath 22.10.2016
Gemeindesparkasse Erkrath, Bahnstraße 16
(jetzt Standesamt)

Von Holger Johan

Copyright: Holger Johan

 

 

Sehr beschaulich begann die Geschichte der ehemaligen Gemeindesparkasse Erkrath am 1. April 1901. In seiner Wohnung auf der Bahnstrasse 6 begann Peter Gummersbach seine Aufgabe als Sparkassenrendant in der Gemeinde Erkrath. Bereits im Jahre 1903 zog Gummersbach in das von ihm privat erbaute Haus an der Düsselstr. 4 um und mit ihm auch die Sparkasse. In diesem Haus hatte die Sparkasse schon 2 Räume.

Bis zum 1. Weltkrieg stiegen die Spareinlagen kontinuierlich an. Sicherlich lag dies auch an der Handlungsfreiheit die Habenzinsen selbst festlegen zu können.

 

Mit dem weiteren Anstieg der Einlagen musste man nun auch daran denken Personal einzustellen und Neuanschaffungen zu tätigen. 1908 wurde Heinrich Hilger als Gegenbuchführer bestellt. Für Büroarbeiten wurden eine Schreibmaschine und eine Rechenmaschine angeschafft.

 

Langsam wurde es eng in den beiden Räumen an der Düsselstrasse. Eine Lösung wurde gesucht die genügend Platz für die nächsten Jahre bieten sollte. Es wurde beschlossen einen Anbau am Rathaus zu errichten welcher an der Ostseite des Rathauses entstand. 1913 wurden die neuen Räumlichkeiten bezogen. Mehr als 4 Jahrzehnte war dieses Gebäude nun die Heimat der Gemeindesparkasse Erkrath. Das Sprichwort „Spare in der Zeit dann hast du in der Not“ prangt noch heute über dem Eingang des heutigen Standesamtes.

 

Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm Herbert Hausmann im November 1945 die Leitung der Gemeindesparkasse Erkrath nachdem Franz Lohn nach 19 jähriger Tätigkeit im Oktober 1945 in den Ruhestand getreten war.

Nach dem erneuten Chaos des Geldwertes nach dem zweiten Weltkrieg und anstatt mit Geld, nur noch in „Zigarettenwährung“ gehandelt wurde beendete die Währungsreform vom 20.6.1948 diese für viele Menschen entbehrungsreiche Zeit.

 

Mit dem Wiederaufbau und dem Wirtschaftswachstum stieg auch wieder die Kreditnachfrage.

Der täglich steigende Kontenverkehr nahm Ausmaße an die zeigten, dass der Rathausanbau zu klein geworden ist. Für heutige Verhältnisse unmöglich arbeiteten dort 13 Angestellte in einem Raum.

 

Wieder dachte man über einen Neubau nach und dieser Plan wurde zügig umgesetzt. 1956 erfolgte der erste Spatenstich und bereits ein Jahr später konnte das neue, moderne Gebäude bezogen werden.

 

Auch wenn die Geschichte der Gemeindesparkasse Erkrath bis in das Jahr 1901 zurückreicht soll diese Gedenktafel an eine Zeit erinnern die viel Leid mit sich brachte. Die Bevölkerung Erkath’s jedoch hat es immer wieder geschafft ihre Kommune nach vorne zu bringen und auf gesunde Beine zu stellen.

 

Wir, die Ercroder Jonges, bedanken uns sehr bei der Kreissparkasse Düsseldorf, Herr Wolfgang Soldin ohne dessen Unterstützung die Schaffung dieser Gedenktafel nicht bzw. nur sehr schwer möglich gewesen wäre. Ebenso danken wir Herrn Bürgermeister Christoph Schultz, dass wir die Gedenktafel hier an diesem Platz aufstellen dürfen. 

 
 

 

                                                                         

 

50 Jahre  Stadt Erkrath
Fest zum Gedenken an die Stadtwerdung Erkrath's im Jahre 1966

 

 

Formel 1 Hockenheimring

Formel 1 am Hockenheimring im Juli 2016.

Für Beate und mich ein echtes Erlebnis!

Teneriffa (Barcelo de Santiago)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: Holger Johan 2013-2020